salzbrenner.com verwendet nur technisch relevante Cookies, welche für die Funktion der Website notwendig sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

header pressearchiv postit de

Archiv 2013

NEXUS: Großsysteme im Betrieb umbauen

Download

download rtf-Dokument: deutsch 384 KB, english 384 KB
download Fotos: 2.78 Mb (rgb, zip)

2012 09-ibc-NEXUS-6he

Pressekontakt

SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP
Stefani Renner/Christoph Lieck
Industriegebiet See
D-96155 Buttenheim
Tel: +49 9545 440-167 / -168
Fax:+49 9545 440-111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stagetec.com

Dezember 2013, Berlin: NEXUS, das digitale Schalt- und Übertragungssystem für Audiosignale von STAGETEC, kann ab dem aktuellen Software-Stand im laufenden Betrieb um zusätzliche Hardwaremodule erweitert werden.

Ein Herunterfahren der Anlage, welches eine Tonunterbrechung verursachen würde, ist dann nicht mehr erforderlich, da die Matrix-Software des NEXUS während der Änderung der Bestückung der Anlage unverändert weiter läuft.

Diese neue Form der kaltstartfreien Konfigurationsänderung bietet sich besonders für Großsysteme wie etwa die Audiokreuzschienen in einem Hauptschaltraum an, die Tag und Nacht betriebsfähig gehalten werden müssen. Auch ältere NEXUS-Systeme, die schon seit vielen Jahren in Betrieb sind, können von der neuen Option profitieren, sobald sie mit der aktuellen Software betrieben werden. Detaillierte Informationen zu entsprechenden Erweiterungsmöglichkeiten und Umstiegsszenarien erhalten alle NEXUS-Kunden direkt von den STAGETEC-Niederlassungen und Vertrieben.

In Verbindung mit der von STAGETEC-Produkten traditionell unterstützten Hot-Swap-Fähigkeit, die es erlaubt, Interface-Baugruppen im eingeschalteten Zustand knack- und störungsfrei auszutauschen, wird durch diese Weitentwicklung der Systemkonfiguration der Einsatz von NEXUS in Zukunft noch betriebssicherer und flexibler.